Kennst Du auch das Problem, wenn Du in einem schönen Klettergebiet eine dir unbekannte Route erklettern möchtest und wenige bis keine Bohrhaken vorhanden sind? Hier gibt es Möglichkeiten auch ohne hohes Risiko zum Ziel zu kommen. „Sicherheit geht vor“ ist hier das Gebot! Ob mit Einschlaghaken, Klemmkeilen oder Knotenschlingen - am komfortabelsten klettert es sich mit sogenannten „Friends“.

Die einst von der Firma Wild Country benannten Klemmgeräte haben schnell die Runde gemacht und dies hat auch seine Gründe! Erhöhte Sicherheit, Wiederverwendbarkeit und hohe Flexibilität zählen zu den Gründen, für die man auch mal tiefer in die Tasche greift. Bei einem durchschnittlichen Preis von mehr als 60€ gehören die Klemmgeräte nicht gerade zu den Schnäppchen unter den Sicherungsmaterialien. Mittlerweile drängen viele Hersteller mit unterschiedlichen Bauweisen von Klemmgeräten auf den Markt, sodass man hier mittlerweile schnell mal den Überblick verlieren kann. Aus diesem Grund möchten wir einmal die Vor- und Nachteile verschiedener Bauweisen und Hersteller aufzeigen, um eine kleine Entscheidungshilfe der richtigen Friends geben zu können.

Black Diamond Klemmset
Friends Black Diamond

  • Farbcodierte Schlingen
  • Doppelachssystem
  • sehr robust

button_zum-shop-4

DMM dragon Cam
Friends DMM Dragon 2

  • Bruchlast: 12kN
  • Doppelachssystem
  • verstellbare Bandschlinge

button_zum-shop-4

LACD Lunatic Cam
friends LACD Lunatic cam

  • Bruchlast: 12kN
  • farbige Schlingen
  • sehr robust

button_zum-shop-4

Friends - die Klemmgeräte im Test

Ich habe hierzu drei Standardbauweisen von drei unterschiedlichen Herstellern bestellt und diese getestet. Dazu gehen ins Rennen:

1.Black Diamond Camalot C2

2.DMM Dragon Cam

3. LACD Lunatic Cams

Diese Hersteller bieten etwas unterschiedliche Modelle an und sind vom günstigen bis hin zum mittleren Preissegment vertreten.

Black Diamond Camalot C4

Sehr robust und liegt sehr gut in der Hand. Maximale Größenausnutzung durch das einst patentierte Doppelachssystem. Hier ist DMM mit dem nachfolgenden Produkt nachgezogen. Durch die farbigen Schlingen am Griffteil lassen sich die Größen sehr gut auseinanderhalten. Beim Umgang mit den Klemmgeräten ist natürlich etwas Übung zur Bestimmung der richtigen Größe notwendig. Ein großer Pluspunkt geht hierbei an das Handling der Klemmgeräte. Durch die Daumenöse lässt sich das Klemmgerät ohne größeren Aufwand öffnen und perfekt im Riss platzieren. Dies war bei den anderen Probanden etwas schwieriger und erforderte etwas mehr Aufmerksamkeit.

Dieses Produkt eignet sich hervorragend für den Einsatz an schwierigen stellen!

DMM Dragon Cam

Auch der DMM Dragon Cam ist sehr robust und vielseitig einsetzbar. Selbst wenn er quer in einem Riss steckt und die Belastung nach unten geht, gibt es keine sichtbaren Beschädigungen. Das Doppelachssystem trägt zur maximalen Abdeckung des Größenbereichs bei. Gute Erkennbarkeit der Größe mit farbig markierten Zugköpfen und Schlingen. Ein wirkliches Highlight ist die verstellbare Bandschlinge zum Klippen des Seiles. Hier lässt sich die Schlinge einmal komplett herausziehen um den Weg vom Seil zum Klemmgerät zu verlängern oder diesen auch zu halbieren, um das Gerät am Gurt aufzuhängen.

Hier kann es durchaus gefährlich werden, wenn das Klemmgerät an den Knien hängt und sich überall beim Klettern verhakt. Ein kleiner Wehmutstropfen muss man bei diesem System beklagen: Durch die Bandschlingenaufnahme ist der Auflagepunkt des Daumens relativ klein ausgefallen und es gibt keine Daumenöse wie beispielsweise beim Black Diamond Modell. Hier kann es durchaus vorkommen, dass man etwas länger braucht, um das Klemmgerät in die richtige Position zu bekommen und richtig zu setzen.

Dieses Produkt eignet sich an stark überhängenden Passagen in denen man etwas flexibler agieren muss!

LACD Lunatic Cams

Zu Beginn gebe ich Dir einige Infos über das Unternehmen LACD, da dies oft weniger bekannt ist und die Produkte auch nicht überall angeboten werden. Das Unternehmen LACD GmbH mit dem Sitz im Bayrischen Haar in der Nähe von München ist ein Unternehmen, welches sich auf den vertikalen Bergsport spezialisiert hat. Der Hauptsitz und die Entwicklung befinden sich in Deutschland und es werden allerhöchste Ansprüche an Qualität und Benutzerfreundlichkeit gesetzt. Auf Grund des guten Preis- Leistungsverhältnisses ist dies eine echte Alternative für die etwas größeren und materialintensiveren Abenteuer.

Sehr robust und auch für Querbelastungen zu haben. Durch eine gut gekennzeichnete Bandschlinge erwischt man schnell die richtige Größe. Etwas gewöhnungsbedürftig ist hier die etwas unterschiedliche Farbwahl der Größen im Hinblick zu anderen Hersteller, welche hier eine gleiche Codierung gewählt haben. Dies fällt allerdings nur ins Gewicht, wenn man unterschiedliche Hersteller verwendet, wie in meinem Fall. Des Weiteren ist wie beim DMM Modell der Platz für den Daumen sehr eingeschränkt und nicht durch eine Öse geführt. Dies lässt sich aber mit etwas Training ausgleichen. Ein wirkliches Highlight bietet das LACD Klemmgerät nicht, aber dafür überzeugt es wirklich in Sachen Preis- Leistungsverhältnis und steht technisch anderen Herstellern in keiner Weise nach!

Super Produkt für sehr lange bohrhakenlose Seillängen und neue Projekte!
Vorteile von Doppelachssystemen Nachteile von
Doppelachssystemen
Sehr großer Einsatzbereich Bei verklemmen kein Spielraum
Lassen sich sehr weit schließen Höheres Gewicht
Sehr stabil beim setzen Sehr teuer
Gleichen Rissunebenheiten
stabiler aus

Black Diamond Klemmset
Friends Black Diamond

  • Farbcodierte Schlingen
  • Doppelachssystem
  • sehr robust

button_zum-shop-4

DMM dragon Cam
Friends DMM Dragon 2

  • Bruchlast: 12kN
  • Doppelachssystem
  • verstellbare Bandschlinge

button_zum-shop-4

LACD Lunatic Cam
friends LACD Lunatic cam

  • Bruchlast: 12kN
  • farbige Schlingen
  • sehr robust

button_zum-shop-4

Fazit der getesteten Friends

Technisch und in Punkto Sicherheit konnten mich alle Klemmgeräte überzeugen. Das Highlight von Black Diamond in Sachen Handling mit Daumenöse ist sehr komfortabel an sehr schwierigen Stellen, um direkt das Klemmgerät richtig in der Hand zu haben - Daumen hoch! DMM hat mich mit dem Bandschlingensystem zum Verkürzen und Verlängern am Überhang überzeugt. Hier ist ein nerviges Verlängern mit einer Bandschlinge nur noch in Ausnahmefällen notwendig. Ein guter Transport ist außerdem mit verkürzter Bandschlinge auch gewährleistet.

Der Lunatic Cam von LACD überzeugt mich mit seinem unglaublichen Preis- Leistungsverhältnis! Hierzu kann ich sagen, dass ich mir das Komplettset bestellt habe und für große Mehrseillängen verwende. Ich war positiv überrascht von der guten Qualität zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Ein solides Produkt, welches mir einige Touren ermöglicht hat, die sonst sehr kostspielig geworden wären. Meine persönliche Meinung hierzu ist, dass alle Geräte sich in Sachen Klemmfähigkeit kaum unterscheiden und allesamt sehr qualitativ hochwertige Produkte sind! Lediglich ein paar Highlights, Anwendungsfall und der Preis können hier entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*